"Wir Mädel singen" - Eine deutsche AngelegenheitEine satirische Heimatrevue

Donnerstag, 05. März 2020

Beginn:  20:00 Uhr

Ort:  Historische Kelter, Bietigheim-Bissingen

... von Ortrud Beginnen

 

Württembergische Landesbühne Esslingen

Sie sind wieder da: die guten Deutschen – und dieses Mal gibt es kein Entkommen. Mit gnadenloser Fremdenfreundlichkeit überfallen drei wohlmeinende Damen eine Asylunterkunft und erteilen den Neuankömmlingen eine Deutschlektion, die sie so schnell nicht vergessen werden. Mit deutschem Kulturgut und Brauchtum soll ihnen die „nötige Tiefe“ vermittelt werden, um aus ihnen „vollwertige Mitglieder der Volksgemeinschaft“ zu machen. Am deutschen Wesen sollen die Ausländer genesen.

Knallhart machen die ehrbaren Damen den Fremden klar: „Wir lieben unsere Heimat – so sehr, dass wir sie mit keinem anderen teilen möchten.“

Entstanden als die Asylbewerberunterkünfte in Deutschland schon einmal brannten, spießte die satirische Heimatrevue „Wir Mädel singen“ (benannt nach dem Titel eines BDM-Liederbuches aus dem Dritten Reich) die damals noch hilflosen ersten Versuche einer Willkommenskultur in der Bundesrepublik auf. Heute ist diese urkomische, bitterböse Bestandsaufnahme zur Seelenlage der Nation wieder brandaktuell – im wahrsten Sinne des Wortes.

Karten ab 21 €

Programmhefte