Adventskonzertsueddeutsche kammersinfonie bietigheim

Samstag, 05. Dezember 2020

Beginn:  19:00 Uhr

Ort:  Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Solistin: Magdalena Müllerperth, Klavier
Leitung: Peter Wallinger

L. v. Beethoven – „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43

W. A. Mozart – Klavierkonzert d-Moll KV 466

W.A. Mozart - Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551

Magdalena Müllerperth ist eines der faszinierendsten Talente ihrer Generation. Das vielseitige Repertoire der 1992 geborenen Künstlerin erstreckt sich von der barocken bis zur zeitgenössischen Musik, wobei sie oft selten gespielte Werke in ihre Programme einbezieht. Mit ihrem facettenreichen Spiel überzeugte sie sowohl in namhaften Konzertsälen wie der Elbphilharmonie Hamburg, dem Festspielhaus Baden-Baden und der Steinway Hall in New York als auch bei bekannten Festivals. Als Solistin konzertiert sie mit renommierten Orchestern­, den Stuttgarter Philharmonikern, der Tschechischen­ Philharmonie, dem Minnesota­ Orchestra, dem Berner Symphonieorchester, der Staatsphilharmonie­ Braunschweig und der George Enescu Filarmonia Bukarest.Seit ihrem siebten Lebensjahr wurde sie von der Konzertpianistin und Pädagogin Prof. Sontraud Speidel in Karlsruhe unterrichtet. 2007 ging sie in die USA, wo sie u.a. in New York als Schülerin von Prof. Jerome Rose ihren Bachelor of Music absolvierte. Seit 2014 studiert­ sie in der Klasse von Prof. Klaus Hellwig an der Universität der Künste in Berlin und schloss diese mit dem Master of Music im Fach Künstlerische Ausbildung Klavier ab. Zurzeit absolviert sie den Master of Music im Fach Kammermusik und Liedbegleitung. Magdalena Müllerperth ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und der Kunststiftung Baden-Württemberg. Außerdem wurde sie zur Jugendmusikbotschafterin ihrer Heimatstadt Maulbronn ernannt. Die Partnerschaft der Pianistin mit der sueddeutschen­ kammersinfonie bietigheim begann im Mai 2006 mit Beethovens Klavier­konzert Nr. 2 und wurde im April 2008 mit Chopins Klavier­konzert Nr. 1, im März 2012 mit Schumanns­ Klavierkonzert a-Moll, im März 2015 mit Mendelssohn Bartholdys Klavierkonzert Nr. 2 und im Dezember 2016 mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 fortgesetzt. Mitschnitte aller Konzerte sind innerhalb der Dokumentations­reihe „Kammersinfonie live“ auf CD erschienen.

Peter Wallinger, künstlerischer Leiter der Kammersinfonie sowie Initiator der Konzertreihen „Musikalischer Sommer“ und „MühlackerConcerto“, erhielt während seiner musikalischen und musikwissenschaftlichen Studienjahre in Stuttgart und Tübingen entscheidende Impulse in der Kapellmeisterklasse von Prof. Thomas Ungar und in Kursen des legendären Dirigenten Sergiu Celibidache. Als Gastdirigent erhielt er u. a. Einladungen des Rundfunkorchesters Bukarest, der Staatlichen Philharmonie Klausenburg, der Mährischen Philharmonie Olomouc, der Staatlichen Philharmonie Moldawiens, der Slowakischen Sinfonietta und des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim.

Karten 26 € / 22 €

Programmhefte